Grüß Gott mit hellem Klang – 155 Jahre Männerchor 1860 Rohrbach

Vereinswappen Männerchor 1860

Vereinswappen Männerchor 1860

Im Jahr 1860 fanden sich etwa 25 Bergleute in Rohrbach zusammen, um einen Gesangverein zu gründen, den sie Gesangverein „Glück auf“ Rohrbach nannten.

Somit kann dieser älteste kulturtreibende Rohrbacher Verein in diesem Jahr auf sein 155-jähriges Bestehen zurückblicken.

1881 wurde ein zweiter Gesangverein mit dem Namen „Jünglings-Gesangverein“ Rohrbach ins Leben gerufen. Als aus „Jünglingen“ Männer wurden, war der Name nicht mehr tragbar. Im Jahr 1912 nannte man sich um, in Gesangverein „Lyra“ Rohrbach.

1883 Sänger des "Jünglings-Gesangverein" Rohrbach

1883 Sänger des „Jünglings-Gesangverein“ Rohrbach

Als mit der Zeit Industriearbeiter, Handwerker und Geschäftsleute in den ursprünglich von Bergleuten gegründeten Gesangverein „Glück auf“ kamen, benannte man den Verein 1926, auf allgemeinen Wunsch um, in Gesangverein „Harmonie“ Rohrbach.

Beide Vereine existierten friedlich nebeneinander, ehe im Jahr 1936 der lang ersehnte Zusammenschluss beider Vereine unter dem Namen „Männerchor 1860“ Rohrbach erfolgte. Während des Zweiten Weltkrieges ruhte der Gesangsbetrieb.

Erst im Oktober 1947 wurde die Arbeit und Tätigkeit des Männerchores 1860 wieder aufgenommen. Waren es Anfangs 40 Mitglieder, so stieg die Zahl innerhalb eines halben Jahres auf etwa einhundert.

Der Männerchor um 1950

Der Männerchor um 1950

1954 Der Männerchor singt Direktor von der Firma Heckel, Walter Lippmann ein Ständchen

1954 Der Männerchor singt Direktor von der Firma Heckel, Walter Lippmann ein Ständchen

1955 Der Männerchor am Kriegerdenkmal in der Bahnhofstraße (Hohl)

1955 Der Männerchor am Kriegerdenkmal in der Bahnhofstraße (Hohl)

1958 Die Fußballmannschaft des Männerchores vor einem Spiel gegen den Kirchenchor St. Johannes. Auf dem Foto stehend von links: Unbekannt, Rudolf Staut, Karl Morgenthal, Gerhard Huy, Helmut Staut, Walter Mack, Stefan Sesar. Knieend von links: Friedhelm Hermann, Ewald Jung, Gerhard Weiland II, Gerhard Weiland I

1958 Die Fußballmannschaft des Männerchores vor einem Spiel gegen den Kirchenchor St. Johannes. Auf dem Foto stehend von links: Unbekannt, Rudolf Staut, Karl Morgenthal, Gerhard Huy, Helmut Staut, Walter Mack, Stefan Sesar. Knieend von links: Friedhelm Hermann, Ewald Jung, Gerhard Weiland II, Gerhard Weiland I

1959 Ständchen zum 60. Geburtstag von Jakob Gluding am "Köppchen" (heute Blücherstraße)

1959 Ständchen zum 60. Geburtstag von Jakob Gluding am „Köppchen“ (heute Blücherstraße)

1960 Im Jahr seines 100 jährigen Bestehens hat der Männerchor fast 100 aktive Sänger

1960 Im Jahr seines 100 jährigen Bestehens hat der Männerchor fast 100 aktive Sänger

Vom 09. bis 12. Juli 1960 feierte man in einem großen Festzelt in den Königswiesen das 100-jährige Bestehen des Männerchores. Vorsitzender des Vereins war Jakob Wahrheit und Dirigent Georg Wilker. Der Verein wurde im Jubiläumsjahr mit der Zelterplakette, der höchsten Auszeichnung, vom Bundespräsidenten im St. Ingberter Karlsbergsaal ausgezeichnet.

1960 Der langjährige Dirigent des Chores Georg Wilker aus Saargemünd

1960 Der langjährige Dirigent des Chores Georg Wilker aus Saargemünd

1960 Der Festausschuss des Chores im Jubiläumsjahr

1960 Der Festausschuss des Chores im Jubiläumsjahr

Um 1960 Bei einer Familienfeier

Um 1960 Bei einer Familienfeier

Um 1960 In fröhlicher Runde im Gasthaus Persil

Um 1960 In fröhlicher Runde im Gasthaus Persil

Nach dem Jubiläumsjahr 1960 war ein starker Rückgang der aktiven Sänger zu verzeichnen. Dabei gab es vielfältige Gründe.

Um 1961 Feuchtfröhliche Rheinfahrt Auf dem Foto von links: Hans Engelmann, Peter Josef Staut, Günter Weiland, Rudolf Staut, Ottmar Degel, Wilhelm Wagner, Arnold Kaiser, Friedhelm Emrich, Werner Hardeck, Dieter Fickinger, Helmut Staut, Kurt Jung, Gerd Jung, Hans Dieter Mungai

Um 1961 Feuchtfröhliche Rheinfahrt Auf dem Foto von links: Hans Engelmann, Peter Josef Staut, Günter Weiland, Rudolf Staut, Ottmar Degel, Wilhelm Wagner, Arnold Kaiser, Friedhelm Emrich, Werner Hardeck, Dieter Fickinger, Helmut Staut, Kurt Jung, Gerd Jung, Hans Dieter Mungai

1962 Bei einer Chorprobe: von links Rudi Klein, Friedhelm Emrich, Hans Dieter Mungai, Franz Deckarm (Persil), Peter Josef Staut und Robert Bayer

1962 Bei einer Chorprobe: Von links Rudi Klein, Friedhelm Emrich, Hans Dieter Mungai, Franz Deckarm (Persil), Peter Josef Staut und Robert Bayer

1963 Tag des Baumes auf dem neuen Marktplatz

1963 Tag des Baumes auf dem neuen Marktplatz

1964 Herbstkonzert in der TG Turnhalle

1964 Herbstkonzert in der TG Turnhalle

1964 Der Chor bringt Pfarrer Leo Köller anlässlich seines Silbernen Priesterjubiläums ein Ständchen

1964 Der Chor bringt Pfarrer Leo Köller anlässlich seines Silbernen Priesterjubiläums ein Ständchen

1964 Tag des Baumes an der Edelweißhütte

1964 Tag des Baumes an der Edelweißhütte

1965 Tag des Baumes auf dem Kahlenberg

1965 Tag des Baumes auf dem Kahlenberg

1967 Bekannte Sängerkameraden bei einem Familienfest

1967 Bekannte Sängerkameraden bei einem Familienfest

1975 Der Chor im Jubiläumsjahr

1975 Der Chor im Jubiläumsjahr

1975 Ehrungen beim 115-jährigen Bestehen in der Rohrbachhalle

1975 Ehrungen beim 115-jährigen Bestehen in der Rohrbachhalle

1978 Der Männerchor beim Gemeinschaftskonzert mit dem Pfarrorchester

1978 Der Männerchor beim Gemeinschaftskonzert mit dem Pfarrorchester

1980 Blick in die Zuschauer beim Freundschaftssingen anlässlich des 120-jährigen Bestehens in der Rohrbachhalle

1980 Blick in die Zuschauer beim Freundschaftssingen anlässlich des 120-jährigen Bestehens in der Rohrbachhalle

1982 Vorsitzender August Schwaab gratuliert dem Chorleiter Heinrich Mayer zum 60. Geburtstag

1982 Vorsitzender August Schwaab gratuliert dem Chorleiter Heinrich Mayer zum 60. Geburtstag

1983 Ehrungen von langjährigen aktiven und passiven Mitgliedern

1983 Ehrungen von langjährigen aktiven und passiven Mitgliedern

1985 Der Chor im Jubiläumsjahr

1985 Der Chor im Jubiläumsjahr

1985 Freundschaftssingen anlässlich des 125-jährigen Bestehens

1985 Freundschaftssingen anlässlich des 125-jährigen Bestehens

1986 Chor beim Weinfest in der Rohrbachhalle mit Dirigent Heinrich Mayer

1986 Chor beim Weinfest in der Rohrbachhalle mit Dirigent Heinrich Mayer

1990 Vorsitzender Konrad Wendel (Bildmitte) mit den langjährigen Sängern Willi Hardeck (links) und Alfons Wind (rechts)

1990 Vorsitzender Konrad Wendel (Bildmitte) mit den langjährigen Sängern Willi Hardeck (links) und Alfons Wind (rechts)

1991 Chorprobe mit der Dirigentin Frau Marliese Maurer-Hurth

1991 Chorprobe mit der Dirigentin Frau Marliese Maurer-Hurth

1993 Der Chor feiert ein Sommerfest. Es dirigiert der Vize-Dirigent Walter Mack

1993 Der Chor feiert ein Sommerfest. Es dirigiert der Vize-Dirigent Walter Mack

1995 Der Chor wird 135 Jahre alt

1995 Der Chor wird 135 Jahre alt

2000 Auftritt beim Saarländischen Rundfunk

2000 Auftritt beim Saarländischen Rundfunk

2000 Ehrung für den wohl ältesten aktiven Sänger Deutschlands Willi Hardeck, auf dem Foto mit seiner Frau Ella

2000 Ehrung für den wohl ältesten aktiven Sänger Deutschlands Willi Hardeck, auf dem Foto mit seiner Frau Ella

2002 Der Chor macht eine Planwagenfahrt im Bliesgau

2002 Der Chor macht eine Planwagenfahrt im Bliesgau

Im Jubiläumsjahr 2015 ist die Zahl der aktiven Sänger auf 28 gesunken. Eigentlich schade, dass es nicht mehr genügend Nachwuchs für dieses Kulturgut Männergesang gibt.

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Walter Mack, Albert Senzig, Günter Weiland, Rudolf Staut, Walter Gehring und den Rohrbacher Heimatfreunden. Details wurden den Festschriften 100 Jahre Männerchor und 140 Jahre Männerchor entnommen.

4 Gedanken zu “Grüß Gott mit hellem Klang – 155 Jahre Männerchor 1860 Rohrbach

  1. Herr Abel,
    das war interessant zu lesen. Kaum zu glauben, das ich heute Vorsitzender des Columbus Männerchor bin. Gegründet 1848 und damit ältester Gesangverein in den USA. Unser ältester Sänger wurde in diesem Jahr 98 Jahre. Mit Männerchor, Damenchor und Kinderchor bringen wir ungefähr hundert Stimmen zusammen.
    Gruß an die alte Heimat
    Werner Niehaus

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank, lieber Karl; es war wunderbar, zu sehen und zu lesen, dass die Rohrbacher immer schon eine „Gemeinde“ miteinander hatten; der Sängerverein ist ein gutes Beispiel dafür; die Bilder anzuschauen und den Bericht lesen, war schön; nochmals vielen Dank.
    Renee (Renate Huss)

    Gefällt mir

  3. Hallo Karl,
    als aktives Mitglied im Chor freue ich mich natürlich besonders, einmal mehr über die Geschichte zu erfahren.Wusste zwar schon einiges, aber vieles ist auch neu für mich.
    Danke und weiter so !
    Liebe Grüße Hans Ganster

    Gefällt mir

  4. Hallo Karl

    Rohrbach hat schon immer die Kultur des Gesanges gepflegt. 155 Jahre ist eine lange Zeit einen Verein zusammen zu halten. Habe mich sehr an der Geschichte und den schönen Bildern erfreut. Hast Dich wieder übertroffen. Vielen Dank für Deine Mühe.

    Else Bens
    Ottawa, Canada

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s