Ein Winterspaziergang in Bildern durch das verschneite Rohrbach

Verschneite Detzelstraße in Höhe des früheren Rathauses (heute Verwaltungsgebäude Stadtwerke St.Ingbert)
Verschneite Detzelstraße in Höhe des früheren Rathauses (heute Verwaltungsgebäude Stadtwerke St.Ingbert)

Der Rohrbacher Hobbyfotograf Walter Gehring hat in den beiden letzten Jahrzehnten öfters  Spaziergänge durch das verschneite Rohrbach gemacht. Dabei sind ihm mit seiner Kamera herrliche Schnappschüsse gelungen.Eine Auswahl  davon wollen wir ihnen in folgendem Beitrag zeigen. Sicherlich werden bei einigen Rohrbachern, die ihre Heimat schon lange nicht mehr gesehen haben, alte Erinnerungen geweckt.

Blick vom früheren Gasthaus Tivoli Richtung Dorfmitte
Blick vom früheren Gasthaus Tivoli Richtung Dorfmitte
Die Alte Schulstraße mit dem ehemaligen Schwesternhaus auf der linken Seite
Die Alte Schulstraße mit dem ehemaligen Schwesternhaus auf der linken Seite
Blick in den Eck vom Johannesbrunnen aus gesehen
Blick in den Eck vom Johannesbrunnen aus gesehen
Blick auf die Christuskirche
Blick auf die Christuskirche
Blick von der Fink auf die Pfarrkirche St.Johannes
Blick von der Fink auf die Pfarrkirche St.Johannes
Blick vom Stegbruch auf die Konradskirche
Blick vom Stegbruch auf die Konradskirche
Blick in die Bahnhofstraße vom früheren Marktplatz (heute Verwaltungsgebäude Stadtwerke St.Ingbert) Richtung Dorfmitte
Blick in die Bahnhofstraße vom früheren Marktplatz (heute Verwaltungsgebäude Stadtwerke St.Ingbert) Richtung Dorfmitte
Blick von der Oberen Kaiserstraße auf die Pfarrkirche St.Johannes. Rechts im Hintergrund das katholische Pfarrhaus
Blick von der Oberen Kaiserstraße auf die Pfarrkirche St.Johannes. Rechts im Hintergrund das katholische Pfarrhaus
Blick in die Obere Kaiserstraße Richtung Kirkel
Blick in die Obere Kaiserstraße Richtung Kirkel
Auf der Pullwar
Auf der Pullwar
Blick von der Pullwar in die Finkenstraße
Blick von der Pullwar in die Finkenstraße
Blick in die Spieserstraße mit der Abzweigung Kirchhofstraße
Blick in die Spieserstraße mit der Abzweigung Kirchhofstraße
Blick von der Kaiserstraße in die Hochstraße. Links im Vordergrund die frühere Gaststätte Tivoli
Blick von der Kaiserstraße in die Hochstraße. Links im Vordergrund die frühere Gaststätte Tivoli
Blick von der Umgehungsstraße Im Stegbruch in die Hasseler Straße
Blick von der Umgehungsstraße Im Stegbruch in die Hasseler Straße
Blick in die Bahnhofstraße Richtung Kreuzung Hasseler Straße - Umgehungsstraße Im Stegbruch
Blick in die Bahnhofstraße Richtung Kreuzung Hasseler Straße – Umgehungsstraße Im Stegbruch
Blick in die Spieserstraße Richtung Spiesen. Rechts Abzweigung in die Ebertstraße
Blick in die Spieserstraße Richtung Spiesen. Rechts Abzweigung in die Ebertstraße
Blick von der Spieserstraße über die Drehscheibe in die Bahnhofstraße
Blick von der Spieserstraße über die Drehscheibe in die Bahnhofstraße
Blick von der Drehscheibe zur Johanneskirche
Blick von der Drehscheibe zur Johanneskirche
Eckstraße in Richtung Bahnhofstraße. Im Hintergrund die Christuskirche
Eckstraße in Richtung Bahnhofstraße. Im Hintergrund die Christuskirche
Blick von der Tummelplatzstraße auf die Konradskirche
Blick von der Tummelplatzstraße auf die Konradskirche
Blick in die Kirchhofstraße Richtung Dorfmitte
Blick in die Kirchhofstraße Richtung Dorfmitte
Blick ins Unnerdorf. Links die Einbiegung zur Umgehungsstraße Im Stegbruch
Blick ins Unnerdorf. Links die Einbiegung zur Umgehungsstraße Im Stegbruch
Hinter den Gärten. Links gehts zur Rohrbachhalle
Hinter den Gärten. Links gehts zur Rohrbachhalle
Blick in die Pestalozzistraße (früher Barbarastraße)
Blick in die Pestalozzistraße (früher Barbarastraße)
Blick in die Detzelstraße (En de Seye)
Blick in die Detzelstraße (En de Seye)
Brücke am Verbindungsweg zwischen Spieserstraße und "Im alten Tal" (früher Wiesenstraße)
Brücke am Verbindungsweg zwischen Spieserstraße und „Im alten Tal“ (früher Wiesenstraße)
Der verschneite "Schwarze Weg" am Pfeiferwald entlang des Anwesens Rixecker und der Firma Jansen. Rechts liegt das Wohngebiet " Auf der Platte "
Der verschneite „Schwarze Weg“ am Pfeiferwald entlang des Anwesens Rixecker und der Firma Jansen. Rechts liegt das Wohngebiet “ Auf der Platte „

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Walter Gehring.

9 Antworten zu „Ein Winterspaziergang in Bildern durch das verschneite Rohrbach”.

  1. Avatar von Weydmann Gisela
    Weydmann Gisela

    Hallo Karl,
    Das letzte Bild hat mich besonders gefreut. Das Grundstück hinter Rixeckers Zaun haben wir 1993 gekauft und sind 1994 in unserer neues Haus eingezogen. Lange habe ich nach solch einem Bild gesucht. Ich erzähle oft, wenn wir im Garten sitzen, dass wir doch früher vor unseren Birken in den Pfeifferwald spaziert sind. Noch heute wollen Spaziergänger von unserer Strasse aus in den Wald Gruß Gisela

    Gefällt mir

  2. Hallo Karl!
    Habe mit Freude die wunderbaren Farbaufnahmen
    betrachtet. Die erfassten Eindrücke von Gehring Walter
    sind mir als alter Rohrbacher natürlich bestens vertraut.
    Dennoch sind sie etwas besonderes, weil sich die Gelegenheiten im Winter neuerdings recht selten bieten.
    Gruß Günter

    Gefällt mir

  3. Avatar von Ingrid Klein Proelss
    Ingrid Klein Proelss

    Vielen Dank fuer die wunderschönen Bilder aus Rohrbach. Ein wenig Heimweh nach dem Heimatort kommt da schon auf!!
    Recht viele Gruesse aus Alabama, USA ( wo es so gut wie nie schneit ) ,

    Ingrid

    Gefällt mir

  4. Avatar von Charlotte Kollmer
    Charlotte Kollmer

    Hallo Karl, guten Morgen, es ist immer wieder schön von der Heimat zu hören oder Bilder zu sehen. Ich war ja lange Jahre Nachbarin von Walter Gehring und er hat immer schon schöne Bilder gemacht. Gruess in ganz lieb, wenn Du ihn mal sehen solltest. Schönen Tag noch. Charlotte

    Gefällt mir

  5. Hallo Karl!
    Wenn man diese Bilder sieht, muß man feststellen: Rohrbach ist doch ein schönes Stückchen Fleck auf dieser Erde.
    Gruß Luitpold!!!

    Gefällt mir

  6. Hallo Karl,

    Wenn man die Bilder aus Rohrbach mit der Schneedecke betrachtet, hat man beinahe das Gefühl in Kanada am Anfang des Winters zu sein. Die Aufnahmen sind herrlich und ich kann mich an jede Ecke erinnern. Walter Gehring ist ein ausgezeichneter Fotograph.
    Obwohl ich mich mit meiner Familie in Kanada sehr gut eingelebt habe, haben diese Erinnerungen doch etwas Heimweh verursacht.
    Karl, Deine Website ist einfach wunderschön und sehr interessant.

    Else Bens
    Ottawa, Canada

    Gefällt mir

  7. Hallo Karl
    Diese Winterland aus Rohrbach ist wieder ein Genuss
    sie anzuschauen.
    Sehr schön gemacht.
    Gruß Gudrun.

    Gefällt mir

  8. Hallo.

    Tolle Website, die schau ich mir immer wieder gerne an!

    Man merkt, dass sehr viel Herzblut in den Artikeln über Rohrbach steckt.

    Hut ab! Weiter so! Ich freu mich über jeden neuen Beitrag auf der Seite.

    Gruss, Olli.

    Gefällt mir

  9. Avatar von Renee Panfil (Renate Huss)
    Renee Panfil (Renate Huss)

    Hallo lieber Karl;
    vielen herzlichen Dank an Herrn Walter Gehring für diese super Bilder von der alten Heimat; ich bekam mehr und mehr Heimweh als ich einen gemütlichen Spazierging durch’s Dorf machte. Auch vielen Dank an Dich, lieber Karl, der Allen von uns, die in die Ferne zogen, mit einem Herzensband an die alte Heimat bindet, welches uns immer ein bisschen in Richtung Rohrbach zieht. Ich freute mich sehr, das alte Schwesterhaus wieder zu sehen, nochmal die Detzelstrasse runter zu laufen and den ‚Schwarzen Weg“ in den Wald zu nehmen, wo wir, die in den Jansen Wohnungen wohnten, im Sommer immer Holz holten, Himmbeeren pflückten und im Herbst, Pilze mit meinem Vater suchten. Auch die untere Bahnhofstraße zur Drehscheibe wieder zu laufen brachten Erinnerungen an den Marktplatz und die Kirmes, ‚Gaffga, wo unsere Mutter all unsere Kleider kaufte, die Rutz Bäckerei, dessen Kaffestückchen mir bis heute auf der Zunge liegen, dann noch unsere alte Schule (an der anderen Seite des Schwesternahauses)und etwas weiter unten, wo Christa Paulsen’s Mutter’s Blumengeschäft war. Nochmals, vielen Dank an Euch beide -und obwohl ich dieses Jahr 50 Jahre in der USA wohne, Rohrbach hat immer einen besonderen Platz in meinem Herzen; der Spaziergang durch Rohrbach war wunderschön; koche heute für Abendessen Dibbelappes.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: