Gemeindesport Rohrbach – Eine Hobbysportgruppe wird 50 Jahre alt

Das Wappen des Gemeindesports

Das Wappen des Gemeindesports

Es war das Jahr 1964, als der damalige Rohrbacher Bürgermeister Walter Bettinger den Vorschlag machte, eine Sportgruppe für Jedermann zu gründen. Bettinger hatte früh erkannt, dass man für jene sportinteressierten Mitbürger Sportmöglichkeiten schaffen müsse, die sich keinem sporttreibenden Verein anschließen wollten. Andererseits  zwang der Gemeindesport niemanden zu einer bestimmten Sportart.  Um die Sache attraktiver zu gestalten, stellte die damals noch selbständige Gemeinde einen Sportlehrer für diese sportliche Initiative an. Oskar Jung, in Rohrbach bestens bekannt als Turnwart der TG 1912 Rohrbach, war der erste Leiter dieser Hobbysportgruppe für ca. zwei Jahre.

1987 Oskar Jung hier bei einer Ehrung durch Ortsvorsteher Bodo Schiehl

1987 Oskar Jung hier bei einer Ehrung durch Ortsvorsteher Bodo Schiehl

1978 Die Mannschaft des Gemeindesports (stehend) im Endspiel des OFL-Fussballturniers anlässlich des Rohrbacher Stampesfestes in der Rohrbachhalle. Auf dem Foto von links: Albrecht Klam, Erich (Socco) Lanzer, Erich Lessmeister, Peter Wagner, Heiner Wagner, Hans Jung und Helmut Kopp.

1978 Die Mannschaft des Gemeindesports (stehend) im Endspiel des OFL-Fussballturniers anlässlich des Rohrbacher Stampesfestes in der Rohrbachhalle. Auf dem Foto von links: Albrecht Klam, Erich (Socco) Lanzer, Erich Lessmeister, Peter Wagner, Heiner Wagner, Hans Jung und Helmut Kopp.

Nachfolger von Oskar Jung wurde dann Helmut Mäckel für ca. drei Jahre, ehe dann Sportlehrer Albrecht Klam bis 1984 die Leitung übernahm.

Albrecht Klam leitet den Gemeindesport bis zum Jahr 1984

Albrecht Klam leitet den Gemeindesport bis zum Jahr 1984

1974 feiert der Gemeindesport sein 10 jähriges Bestehen. Auf dem Foto von links: Helmut Mann, Annemarie und Albrecht Klam sowie der Sprecher des Gemeindesports Hans-Georg Tunnat.

1974 feiert der Gemeindesport sein 10 jähriges Bestehen. Auf dem Foto von links: Helmut Mann, Annemarie und Albrecht Klam sowie der Sprecher des Gemeindesports Hans-Georg Tunnat.

Die Gemeinde Rohrbach gründete im Jahr 1964 den Dachverband aller sporttreibenden Vereine in Rohrbach, den OfL (Ortsverband für Leibesübungen). Heinz Abel war Bevollmächtiger der Gemeinde Rohrbach und für die Belange des Gemeindesports zuständig. Er nahm als Vertreter des Gemeindesports an den OfL Sitzungen teil.

1974 Die Mannschaft des Gemeindesports (stehend) im Endspiel des OfL Fußballturniers anlässlich des Stampesfestes gegen die Mannschaft des Tennisclub Rohrbach

1974 Die Mannschaft des Gemeindesports (stehend) im Endspiel des OfL Fußballturniers anlässlich des Stampesfestes gegen die Mannschaft des Tennisclub Rohrbach

Als die Gemeinde Rohrbach 1974 infolge der Gebiets- und Verwaltungsreform zur Mittelstadt St.Ingbert kam, stellte diese die Bezahlung eines Sportlehrers ein.

Um in den Genuss von zwei Trainingsstunden in der Rohrbachhalle zu gelangen, wurde der Gemeindesport 1984 als eingetragener Verein angemeldet.

Seither trainiert die Trainingsgruppe des Gemeindesports immer freitags von 20 – 22 Uhr in der Rohrbachhalle. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für das aktive Fußballspielen beträgt 50 Euro und dient zur Finanzierung der Hallennutzungs- und Duschgebühren sowie verschiedener übers Jahr verteilten Festivitäten. Passive Mitglieder zahlen 35 Euro Jahresbeitrag.

1987 Die Trainingsgruppe des Gemeindesports auf dem alten Sportplatz

1987 Die Trainingsgruppe des Gemeindesports auf dem alten Sportplatz

2013 Auch das Gesellige kommt nicht zu kurz, wie hier beim Spanferkelfest

2013 Auch das Gesellige kommt nicht zu kurz, wie hier beim Spanferkelfest

2014 Die Hobbysportgruppe in ihrem Jubiläumsjahr

2014 Die Hobbysportgruppe in ihrem Jubiläumsjahr

Neubürger, Opa’s von Enkelkindern und alle Sportbegeisterte, die sich fit halten möchten, sich aber keinem aktiven, sporttreibenden Verein anschließen möchten, sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen auf der Homepage der Sportgruppe: http://www.gemeindesport-rohrbach.de/

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Heiner Wagner, Heiko Stief, Holger Jung und den Rohrbacher Heimatfreunden.

4 Gedanken zu “Gemeindesport Rohrbach – Eine Hobbysportgruppe wird 50 Jahre alt

  1. Ich erinnere mich an manches Duell zwischen dem Gemeindesport und uns Volleyballern bei „Ein Dorf spielt Fußball“. Leider haben wir nicht immer gewonnen. Schön, die alten Bekannten hier wiederzusehen. Danke, Karl!

    Gefällt mir

  2. Hallo Karl,

    vielen Dank für Deinen tollen Bericht über den Gemeindesport Rohrbach. Hier haben viele, die meinten super mit dem Ball umgehen zu können, eine Heimat gefunden. Auch ich gehöre dazu. Aber es macht immer wieder viel Spass.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas

    Gefällt mir

  3. Hallo Karl!
    Schön, deinen Beitrag zum Kapitel Gemeindesport zu lesen.
    Auch ich habe ein paar Jahre dort mitgemacht, bis es mir aus
    verschiedenen Gründen doch zuviel wurde.
    Trotzdem vielen Dank für deinen interessanten Beitrag, zu einem
    nicht ganz unwichtigen Teil von Rohrbachgeschichte.
    Gruß Günter Jung

    Gefällt mir

  4. Hallo Karl,
    man kann es fast nicht glauben, wie Du immer wieder neue Geschichten von Rohrbach zur Verfügung stellst. Im Ausland weiß man das ganz besonders zu schätzen. Das war eine sehr gute Idee, einen Gemeindesport zu gründen, weil er jedem Sportsfreund die Gelegenheit gibt, sich an seinem Hobbysport zu beteiligen. Viel Spaß bei der Jubiläumsfeier des 50-jährigen Bestehens des Gemeindesports.
    Gruß
    Else Bens
    Ottawa, Canada”

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s