In eigener Sache

Um 1965 Blick in die Kaiserstraße

Um 1965 Blick in die Kaiserstraße

Gut zwei Jahren nach dem Start am Sonntag, den 30. Januar 2011 wurde meine Webseite http://www.rohrbach-nostalgie.de am Donnerstag, den 7. März zum 30.000 x angeklickt.

Dazu möchte ich mich bei allen Besuchern aus aller Welt recht herzlich bedanken. Es macht mich stolz und spornt mich gleichzeitig an, weitere interessante, nostalgische Artikel über Rohrbach zu veröffentlichen. An den vielen E-Mails die ich erhalten habe, und den positiven Einträgen in meinem Gästebuch bzw. an den Kommentaren unter den jeweiligen Artikeln kann ich erkennen, dass diese Seite angenommen wird. Viele Rohrbacher oder ehemalige Rohrbacher, die Ihre Existenz in den USA, Österreich, Kanada oder sogar in Australien aufgeschlagen haben, erinnern sich gerne an schöne und auch weniger, erfreuliche Vorkommnisse in unserer Gemeinde.

Das ehemalige Kriegerdenkmal am Denkmalschulhaus in der Bahnhofstraße um 1940

Das ehemalige Kriegerdenkmal am Denkmalschulhaus in der Bahnhofstraße um 1940

Bedanken möchte ich mich auch bei denjenigen, die mir genaue Jahreszahlen oder Namen zu den veröffentlichen Bildern und Artikeln mitteilen können. Viele Daten erhalte ich auch von Zeitzeugen, die sich manchmal verständlicherweise auch nicht mehr festlegen können. So bitte ich um Verständnis,  wenn manche Artikel öfters aktualisiert werden. An dieser Stelle vielen Dank für die Verbesserungs- und Korrekturhinweise. Die Seite profitiert davon.

Ehemalige Heckelhäuser in der Mühlstraße vom Autohaus Erich Bender aus gesehen

Ehemalige Heckelhäuser in der Mühlstraße vom Autohaus Erich Bender aus gesehen

Nach wie vor bin ich interessiert an Bildmaterial aus Rohrbach, vor allen Dingen an Schulbildern, Straßenansichten oder Festveranstaltungen. Die mir zur Verfügung gestellten Fotos werden nach dem Einscannen sofort wieder zurückgegeben bzw. zurückgeschickt.

1986 - Einweihung des Brunnens auf dem Marktplatz durch Ortsvorsteher Kurt Wachall und Oberbürgermeister Dr. Winfried Brandenburg

1986 – Einweihung des Brunnens auf dem Marktplatz durch Ortsvorsteher Kurt Wachall und Oberbürgermeister Dr. Winfried Brandenburg

In den letzten Wochen wurde ich des Öfteren auf meine Buchausgabe Rohrbach Nostalgie Band 2 angesprochen. So wie es im Moment  aussieht wird das neue Rohrbach Nostalgie Buch Ende Oktober vorgestellt. Es wird wieder interessante Artikel beinhalten, so z. B. über „Drei Rohrbacher Schlitzohren Obberkörbche, Matze Hilar und Sheriff“. Außerdem über die Nudelfabrik Paul, den Radiopionier Josef Bayer (JOBA), die Geschichte des Glashütter Weihers, der Johannesschule, die Geschichte der Christuskirche sowie der beiden katholischen Pfarreien und Kirchen St. Johannes und St. Konrad.

Weitere Themen sind die außergewöhnliche Familie der „Doppeljäbs“, der Ahnenforscher Anton Marquitz, Volksschullehrer Friedrich Müller „de rod Müller“, das Heckel Waldfest, die Geschichte des Handballsports in Rohrbach, die Schuljahrgänge 1945 -1949 der katholischen Volksschule und ein Winterspaziergang durch das verschneite Rohrbach. Außerdem wird es viele bekannte lebende aber auch schon verstorbene Rohrbacher Gesichter zu sehen geben, so z. B. „Buchbinder Dina“, „s Stasi“, „s Kunda“ usw.

Der Preis wird voraussichtlich wieder bei 15 Euro liegen.

Für alle, die im vergangenen Jahr kein Exemplar vom ersten Band von Rohrbach Nostalgie kaufen konnten, weil die 750 Bücher innerhalb von 5 Wochen vergriffen waren, sei gesagt, dass es mit dem Erscheinen von Band 2 auch eine Neuauflage von Band 1 geben wird.

Bücherbestellungen für Band 1 und Band 2 können ab sofort bei mir, per E-Mail unter karl.abel@rohrbach-nostalgie.de sowie unter der Telefonnummer 06894-53565 aufgegeben werden. Wenn die Bücher per Post zugestellt werden sollen, geben Sie bitte Ihre komplette Anschrift an.

9 Gedanken zu “In eigener Sache

  1. Hallo Karl,
    nun versorgst Du mich schon seit Jahren zuverlässig mit den Neuigkeiten aus Rohrbach, wofür ich mich bei Dir nochmals recht herzlich bedanken will.
    Mit der Bestellung deines Buches hatte ich mir zuviel Zeit gelassen und will dieses Mal rechtzeitig bestellen. Also merke mich bitte vor für Deine Bücher Band 1 und Band 2.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich noch frohe Restostern und weiterhin viel Spass beim recherchieren und gestalten der Rohrbach Nostalgie.
    Gruß aus Franken Dein Schulfreund Hans-Joachim

    Gefällt mir

  2. Hallo Karl, wie geht es Dir? Bist Du wieder fit, da Du schon wieder aktiv bist? Ich freue mich, dass Deine Arbeit so gut angenommen wird . Herzlichen Dank für die schönen Berichte und Bilder. Ich möchte schon mal den 2.Band bestellen.
    LG. Charlotte

    Gefällt mir

  3. Servus Karl,
    Band I habe ich bereits, jedoch für Band II kannst Du mich vormerken.
    Auch ich habe ein Klassenfoto aus dem Jahre 1968 sowie Bilder vom Waldhornfest aus den 80er Jahren. Ob das schon zur Nostalgie gehört?
    Gruß Roland

    Gefällt mir

  4. Hallo Karl,
    Kaum aus dem Krankenhaus und Du arbeitest bereits wieder an Deinem zweiten Buch über die Rohrbach Nostalgie. Ich bin sicher, dass jeder ganz gespannt auf das neue Buch wartet. Die Geschichten und Anekdoten sind so interessant, ganz besonders für die älteren Rohrbacher. Sie werden natürlich ihren Kindern alles, mit einigen Varianten ihrer eigenen Erfahrungen, weiterleiten. Ich bin eine der wenigen Menschen in meinem Alter, die die Gelegenheit ergreifen konnte, alles über die Computerwelt erlernen zu können. Ganz gleich, wie einfach es ist, zu surfen, ist es doch immer so schön, ein Buch aufschlagen und lesen zu können.

    Nun, Karl, als Rohrbacher Historiker hast Du die Vergangenheit wieder hervorgerufen und ich möchte mich von ganzem Herzen dafür bedanken.
    Weiterhin viel Glück!

    Else Bens
    Ottawa, Canada

    Gefällt mir

  5. Hallo Karl,
    vielen Dank für die schönen Bilder (Klassenfoto etc). Ich hoffe, dass Du die Reha gut überstanden hast und es Dir gesundheitlich wieder gut geht. Wir haben ja schon über Dein erstes Buch gesprochen. Hat mir prima gefallen. Ich freue mich schon auf das zweite Buch und hoffe, auch davon eins erwerben zu können (wegen der wahrscheinlich limitierten Auflage!!). Ich bin gerade auf Deiner Web-Seite und schaue mir noch einmal viele schöne Fotos an. Ich kann mir vorstellen, dass das alles unheimlich viel Arbeit bereitet. Aber ich glaube, dass Du das alles gerne machst und hoffe, dass Du daurch bei vielen Menschen in Rohrbach und auch bei denjenigen, die mittlerweile nicht mehr hier wohnen, viele schöne Erinnerungen an unsere Heimat weckst.
    Bleib weiterhin gesund und mach‘ weiter so.

    Gefällt mir

  6. Ich grüße Dich Karl,

    und freue mich das neue Buch auch zu bekommen,denn in Band 1 schaue ich immer wieder rein,da ich ja viele bekannte Gesichter sehe,die mich in viele Erinnerungen bringen.
    Sogar mein Vater kommt darin auch vor.
    Da meine Eltern in der 60er Jahren ja nach Kirkel gezogen sind,fühle ich mich doch in Rohrbach zu Hause,und die Erinnerungen leben wieder auf.Nach Kirkel habe ich keine Beziehungen mehr.

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir aus der Bäderstadt
    Bad Saulgau

    Hans Egenberger
    (Sohn von Dr.med Egenberger)

    Gefällt mir

  7. Hallo Herr Abel,

    ich möchte ebenfalls den zweiten Band bestellen und wenn möglich auch noch ein Exemplar des 1. Bandes.
    Werde mir die Bücher nach Bekanntgabe des Erscheinens abholen kommen.
    Aus Felsberg viele Grüsse in die alte Heimat.

    Sigrid

    Gefällt mir

  8. Hallo Karl,
    ich freue mich immer wieder diese Seite anzuschauen.
    Und freue mich jetzt schon , wenn ich im August nach Rohrbach komme.
    Bis bald
    Hansi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s