Ur – Rohrbacher Ausdrücke, die man in keinem Wörterbuch findet – Teil 2

1981 Blumenwagen mit dem Rohrbacher Wappen: Gestaltet von der Gärtnerei Stuppi anläßlich des Historischen Umzuges der 800 Jahrfeier Rohrbachs

1981 Blumenwagen mit dem Rohrbacher Wappen: Gestaltet von der Gärtnerei Stuppi anläßlich des Historischen Umzuges der 800 Jahrfeier Rohrbachs

Es gibt Ur – Rohrbacher Ausdrücke, die man vergeblich in Wörterbüchern sucht. Rosemarie Wagner von den Heimatfreunden Rohrbach hat im Rohrbacher Heimatbuch Teil I,

erschienen anlässlich der 800 Jahr Feier im Jahre 1981, zahlreiche Spezialausdrücke gesammelt. In unserem zweiten Teil wollen wir uns den Buchstaben F bis J widmen.

Fexfeier = Streichholz

Fisähl = Kordel, Schnur

Flaade = grober Kerl

Foozer = unsachlicher Kerl

frächterlich = fürchterlich

Freck = Erkältung

fissele = visitieren

Fisselboo = Violinbogen

Fetze = Stoffabfall

fussele = flusen

Fussele = Fadenabfälle

gakelig = wackelig, wankend

Galljer = Hosenträger

gammerisch = bettlerisch (verbettelt)

Gäwwel = Giebel  (nach dem 2.Weltkrieg: selbstangebauter Tabak)

Gediech = Aussteuer-Wäsche

gelut = geschaut

gefreggelt = einschmeicheln, einlullen

Gemmche = Schläfchen

Gequellde = Pellkartoffeln

Gerre = Schoß

gebrorene Nurele = gebratene Nudeln

gewiwwelt und gewawwelt = gezappelt

Gischdere = Krämpfe

Good = Patin

Gommer = Gurke

Gooks = steifer Hut

gradsalets = jetzt erst recht

Greckelmaus = Grille

grommele = knurren

grurrele = rütteln, schüren

Grombeere = Kartoffeln

griwwele = kribbeln

Gruwwele = Locken

Gurres Lerrer = gutes Leder

Gussje = junges Gänschen

Gutzjer = Bonbons

Gääschel = Peitsche

geschduppt = angestoßen

Geplotzde = Kartoffelgericht

Hanstrauwele = Johannisbeeren

hääsche = heißen

halb gehenkter Gawweljudd = unordentlicher Mensch

Hääre = Zigeuner

hemzus = auf dem Heimweg

hinzus = auf dem Hinweg

hinne rom = hinten vorbeigehen

Hewwel = ungehobelter Mensch

Hewwel Brot = dicke Scheibe Brot

Heihopser = Heuschrecke

Herzdregger = Kartoffelknödel

Herschemann = Hirschkäfer

hibbele = hinken

Hinkel = Huhn

Hurrel = Unangenehmes

Hiwwel = Hügel

iwwerzwerch = nicht anpassend

jackere = eilen

5 Gedanken zu “Ur – Rohrbacher Ausdrücke, die man in keinem Wörterbuch findet – Teil 2

  1. Klasse, das Rohrbacher Platt! Ich weiß noch ein paar Ausdrücke: Drooschele – Stachelbeeren
    Räwesgeld – Taschengeld, Geld zum verprassen

    Gefällt mir

  2. herzerfrischend ist diese Liste!
    Einige Ausdrücke sind nicht nur im Saarland gebräuchlich, z.B. das Hinkel oder die Grombeere.
    ich vermisse die „Geisegichtere“

    Gefällt mir

  3. Wer sich für Ur-Rohrbacher-Ausdrücke interessiert, dem sei das im Jahr 1997 im Pirrot Verlag erschienene St. Ingberter Wörterbuch unseres leider verstorbenen Bürgers und Mundartdichters Eugen Motsch empfohlen (Mitautoren Edith Braun und Max Mangold). Dort findet man alles, was das Mundartherz begehrt, bis hin zu den deftigsten Ausdrücken. Bei über 10.000 erarbeiteten Wörtern wird man dort keinen Ausdruck vermissen und erkennen, daß sich Rohrbach und St. Ingbert zumindest in der Mundart sehr nahe kommen.

    Gefällt mir

  4. zu Teil 2 – F-J fehlt:

    Foozer = Dummschwätzer
    Freck = Erkältung

    gedenkt = gedacht (ganz typisch für das Saarland)
    gladdisch= aalglatt, windet sich, wie er nur kann

    Hickelheisje= Hüpf/Springspiel auf der Straße/Kreidehäusche
    himbelt = humpeln
    horrisch = haarig, (e)saarl. Kartoffelgericht

    Jesses = Jesus, Ausdruck der Verwunderung
    Jochnachel= einer der ziemlich nervt
    Jube = Jacke, Nervensäge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s